Schiffsbeteiligungen als Kapitalanlage


Schiffsbeteiligungen sind unternehmerische Beteiligungen. Der Privatinvestor erwirbt i. d. R. einen Kommanditanteil und wird so Miteigentümer eines oder mehrerer Schiffe. Als Mitreeder übernimmt der Anleger alle Chancen und Risiken, die der Erwerb, der Betrieb und der spätere Verkauf des Schiffes mit sich bringen. Dabei ist die Haftung des Anlegers auf die Einlage beschränkt. Schiffsbeteiligungen sind eine sowohl steuerlich als auch wirtschaftlich hochinteressante Anlageform. Bieten sie doch anfängliche negative steuerliche Ergebnisse und hohe nahezu steuerfreie Ausschüttungen.


Etliche Punkte sind bei der Bewertung von Schiffsbeteiligungen z.B. zu beachten:
Einzelschiff versus mehrere Schiffe in einer Beteiligung
Langfristcharter versus Spotmarkt
Schiffstyp(en) wie Container-, (Produkten-)Tanker-, Bulker-, Feeder-, Versorgungsschiffe etc.
Kostenstruktur, Finanzierung, Schmiermittelkosten etc.
geplante Ausschüttungen und prognostizierter Verkaufserlös
steuerliche Betrachtung und Wirkung


Schiffsbeteiligungen sind eine lukrative Möglichkeit am überseeischen Handel teilzunehmen und noch dazu steuerlich begünstigt! Schiffsbeteiligungen bieten eine gute Möglichkeit zur Risikostreuung und sind eine Anlageklasse mit meistens regelmäßigen Ausschüttungen. Näheres erfahren Sie gerne bei einem persönlichen Gespräch!

Reisebild
Reiseversicherung Online

Die Urlaubszeit beginnt. Deshalb rechtzeitig vorsorgen!

Versicherungsrechner
AS-Financeservice

1040 Wien

Mommsengasse 13

(Ecke Karolinengasse)

Tel.: +43 1 913 37 47

Fax: +43 (0)820 220 390 110

office@as-financeservice.com